Stereo

Thriller   D I 2014

Motorradmechaniker Erik lebt erst seit kurzem in einer netten Kleinstadt. Mit der Ruhe und Beschaulichkeit ist es jedoch schnell vorbei, als Erik bemerkt, dass er permanent von einem seltsamen Mann namens Henry verfolgt wird. Als Erik bewusst wird, dass niemand außer ihm selbst Henry sehen kann, wird Eriks Leben in den Grundfesten erschüttert.

Mit allen Mitteln versucht Erik seinen zynischen, destruktiven Begleiter loszuwerden. Aber Henry ist nicht ohne Grund aufgetaucht. Unfähig, das Geheimnis mit seiner Freundin Sabine zu teilen, droht die Beziehung zu ihr zu zerbrechen. Verzweifelt versucht Erik seine kleine Welt zu retten und dahinter zukommen was Henry, die neue Motorradgang in der Stadt, Sabines Exmann und das Schicksal mit ihm vorhaben.

Zwei Tage später sitzt Erik in einem Stripclub fest, zwanzig Türsteher wollen ihm an den Kragen, seine Freundin ist in Lebensgefahr und Erik muss in Erwägung ziehen, völlig den Verstand verloren zu haben. Die einzige Hoffnung besteht darin, sich von Henry helfen zu lassen. Aber kann er Henry trauen?

Buch und Regie: 

Maximilian Erlenwein

Darsteller:

Jürgen Vogel, Moritz Bleibtreu, Petra Schmidt-Schaller

Kamera:

Ngo the Chau

Produzenten:

Alexander Bickenbach, Manuel Bickenbach, Khaled Kaissar

Genre:

Psychothriller

Länge:

ca. 90 Min

Produktionsjahr:

2013

Produktion:

Frisbeefilms/ Kaissar Film


In Koproduktion mit:

ZDF Kleines Fernsehspiel, arte

Verleih:

Wild Bunch Germany GmbH

Förderung:

Mitteldeutsche Medienförderung, FFA, Medienboard Berlin-Brandenburg, nordmedia, Deutscher Filmförderfonds